Osypka Herzzentrum

Beste Medizin für München

3D-Echokardiographie

Dreidimensionale Echokardiographie

Sog. Matrixschallköpfe erlauben hochaufgelöste Bildgebung des Herzens in Echtzeit. Für die Planung und Durchführung komplexer Eingriffe ist das 3D Echo heute eine der führenden Techniken. Am OHZ sind 5 Ultraschallgeräte der neusten Generation im Einsatz. 

Was leistet der 3D-Herzultraschall?

Bislang konnte mit Ultraschall das Herz nur zweidimensional dargestellt werden. Eine Herzklappe oder die einzelnen Wandabschnitte des Herzens mussten mühsam fächerförmig angelotet werden. Zwar kannn sich ein sehr erfahrener Untersucher mittels seiner Vorstellungskraft einen guten Eindruck der jeweiligen Herzsstruktur verschaffen, aber schon bei der Kommunikation von Befunden wie z.B. bei einer Herzkonferenz sind dem Ganzen Grenzen gesetzt. Zudem: für die Planung von Eingriffen und Prozeduren sind Messungen in einem 3D-Datensatz viel genauer.

Umfassende Untersuchungsmöglichkeiten

Die Limitation der 3D-Echokardiographie konnte durch die Einführung der Matrix-Schallkopftechnologie überwunden werden. Moderne Matrix-Schallköpfe bestehen aus bis zu 3000 einzelnen Sende-Kristallen. Der Schallkopf erfasst mehrfach pro Sekunde das komplette Herz, so entsteht das bewegte 3D-Bild. Durch die 3D-Technologie (eigentlich 4D) sind völlig neue Analysen der Herzkammern, der Herzklappen und Gefäße möglich. Vor allem aber kann die Technologie eingesetzt werden, um komplexe Eingriffe am Herzen zu steuern. Der direkte Blick auf Herzstrukturen und im Herz befindliche Instrumente/Katheter erlaubt es, Röntgenstrahlung einzusparen und führt im Expertenteam zu verkürzten Untersuchungs- und OP-Zeiten.

Echokardiographie (Herzultraschall)

Video: Herzultraschall Diagnostik (Echokardiographie)

Online-Termin
Herzbildgebung (Echo, CT, MRT)

Unsere Themen zum Herzultraschall:

Am Osypka Herzzentrum halten wir modernste Bildgebungstechnologie vor. So können schon allein mit der Ultraschalltechnik viele Fragen bei der diagnostischen Aufarbeitung beantwortet werden. Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Möglichkeiten der modernen Ultraschalltechnik informieren. Modernste 3D-Ultraschalltechnik und international renommierte Experten: wir bieten wir Ihnen Herzultraschall auf höchstem Niveau.

Transthorakale Echokardiographie

Der Ultraschall durch die Brust (transthorakal) stellt Herzmuskel, -klappen und Blutgefäße dar. So können Funktionsstörungen sicher diagnostiziert werden. 

3D Echokardiographie

Modernste Ultraschalltechnik macht es möglich: Bewegte Strukturen, wie die Herzklappen können dreidimensional dargestellt werden. Für komplexe Prozeduren heute eine wichtige Voraussetzung.

Schluckecho (TEE)

Gezielte Fragestellungen (Klappenfehler, Entzündungen, Blutgerinnsel) müssen mit Ultraschall von der Speiseröhre aus beurteilt werden.

Stressechokardiographie

Durchblutungsstörungen mit Ultraschall erkennen. Unter Belastung (Ergometer) oder medikamentös. Herzklappenfehler beurteilen.

Modernste Ultraschall-Technik

Ultraschallgeräte erlauben heute Hochleistungs-Diagnostik: Neuentwickelte Karamik-Materialien und Mirkoelektronik haben das Ultraschallbild in den vergengenen Jahren signifikant verbessert. In einen Herz-Schallkopf können heute mehr als 3000 Ultraschallkristalle (früher ca. 200) Signale senden und empfangen. Dadurch wird das Bild optimiert und es werden völlig neue Untersuchungsverfahren möglich. Am Osypka Herzzentrum kommen modernste 4D Ultraschallsysteme zum Einsatz, die in Diagnostik und Therapie verwendet werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Video: 3D geführter Verschluss eines Vorhofseptumdefektes (ASD) mit Occluder-Schirmchen

3D Echokardiographie

Moderne Technik erlaubt die Darstellung heute in 3D. Eine Herzklappe oder die einzelnen Wandabschnitte des Herzens müssen nicht mehr mühsam fächerförmig angelotet werden. Zwar kannn sich ein sehr erfahrener Untersucher mittels seiner Vorstellungskraft einen guten Eindruck der jeweiligen Herzsstruktur verschaffen, aber schon bei der Kommunikation von Befunden wie z.B. bei einer Herzkonferenz sind dem Ganzen Grenzen gesetzt. Zudem: für die Planung von Eingriffen und Prozeduren sind Messungen in einem 3D-Datensatz viel genauer.

3D Herzultraschall überwindet Limitationen

Diese Limitation der Echokardiographie konnte durch die Einführung der Matrix-Schallkopftechnologie überwunden werden. Moderne Matrix-Schallköpfe bestehen aus bis zu 3000 einzelnen Sende-Kristallen. Der Schallkopf erfasst mehrfach pro Sekunde das komplette Herz, so entsteht das 3D-Bild. Durch die 3D-Technologie sind völlig neue Analysen der Herzkammern, der Herzklappen und Gefäße möglich. Vor allem aber kann die Technologie eingesetzt werden, um komplexe Eingriffe am Herzen zu steuern. Der direkte Blick auf Herzstrukturen und im Herz befindliche Instrumente/Katheter erlaubt es, Röntgenstrahlung einzusparen und führt im Expertenteam zu verkürzten Untersuchungs- und OP-Zeiten.

Interventionelle Echokardiographie

Auch bei komplexen Eingriffen im Herzkatheter oder OP ist die Echodiagnostik heute in spezialisierten Zentren Standard. Beim Verschluss von Löchern in den Herzscheidewänden (Occluder), dem Vorhofohrverschluss oder bei Herzklappeneingriffen: Die 3D Technik hat überall Einzug erhalten und erleichtert die Prozedur, verkürzt die Untersuchungszeit und führt zu mehr Sicherheit. 

Unser Team

Am Peter Osypka Herzzentrum werden die TEE-Untersuchung von PD Dr. med. Klaus Tiemann und seinem Team durchgeführt. PD Dr. Tiemann verfügt über die höchste Qualifikationsstufe der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM Stufe III).

Höchste Untersucher-Qualifikation (DEGUM Stufe III)

PD Dr. med. K. Tiemann

PD Dr. med. K. Tiemann

Chefarzt Kardiologie

Ihr Experte für Herzbildgebung (Echo, CT, MRT) und Prävention

♦ Kontakt

Fragen und Antworten

Hier beantworten wir Ihre Fragen rund um das Thema Schluckecho / TEE. Sprechen Sie uns gerne bei Rückfragen auch persönlich an.

Leer, wird nicht angezeigt

Sinn: so bleibt der 1. sichtbare Eintrag geschlossen

Wichtig: Anmeldung, Termin und Vorbereitungen

Wenn Sie von uns einen Termin zu einer TEE-Untersuchung erhalten haben oder sie ihr behandelnder Arzt sie zu uns zu einer Schluck Echo Untersuchung überweist, nehmen Sie bitte spätestens am Vortag mit unserer Anmeldung Kontakt auf. Wir teilen Ihnen dann gerne Einzelheiten zum Untersuchungsablauf (Anmeldungen, Räumlichkeiten etc.) mit.

Früh-Termin 8.00-9.00: kommen Sie bitte nüchtern (letzte Nahrungsaufnahme vor 20:00 Uhr am Vortag)
bis spätestens 7:30 Uhr in unsere Aufnahme.

Mittags-Termin 12.30-13.30: kommen Sie bitte nüchtern (kleines Frühstück vor 6:00 Uhr) bis spätestens 11:30 Uhr in unsere Aufnahme.
In der Regel führen wir die Untersuchung in einem leichten Dämmerschlaf durch, sodass sie von der eigentlichen Untersuchung kaum etwas bemerken.

Bitte beachten Sie: am Untersuchungstag dürfen sie nicht aktiv am Verkehr teilnehmen! Bitte lassen Sie sich zur Untersuchung bringen/abholen. Sollte dies nicht möglich sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir organisieren gern einen Transport für Sie.

Wie läuft die Untersuchung ab, was muss ich beachten ?

Am Osypka Herz Zentrum werden Sie von Ärzten mit einer sehr große Erfahrung mit dieser Methode betreut. Meist wünschen unsere Patienten einen sanften Dämmerschlaf (Sedierung). Dem kommen wir sehr gern nach. In einem abgeschirmten Überwachungsbereich bleiben Sie bis zum Aufwachen in einer angenehmen Atmosphäre gut versorgt.

Nach einem Aufklärungsgespräch wird für die Kurz-Narkose (Dämmerschlaf/Sedierung) eine kleine Nadel gelegt. Anschliessend werden Sie von unserem Endoskopiepersonal für die Untersuchung vorbereitet. Zu Ihrer Sicherheit wird für die gesamte Untersuchung ein EKG-Monitor, eine Sauerstoffmessung und bei Bedarf auch Sauerstoff über die Nase (kleine Sonde) angeschlossen.

Nach der Untersuchung dürfen Sie in der Regel für 8 Stunden KEIN AUTO fahren.

Welche Risiken bestehen ? Gibt es Alternativen ?

Bei der TEE-Untersuchungen können kleinere Verletzungen im Mund oder Rachenraum auftreten, die zu kleineren Schleimhautblutungen führen. Bitte entfernen Sie vor der Untersuchung nicht festsitzende Zahnprothesen. Sollten Sie unter Schluckbeschwerden leiden, wenn wir sie, dies möglichst im Vorfeld schon mitzuteilen. Verletzungen an der Speiseröhre sind sehr selten. Krampfadern in der Speiseröhre (Ösophagusvarizen), Speiseröhren-Geschwüre, Operationen oder sonstige Veränderungen an der Speiseröhre teilen Sie uns bitte ebenfalls frühzeitig vor dem Untersuchungstag mit. Die Kurznarkose/der Dämmerschlaf wird in der Regel gut toleriert. Bei sehr schweren Vorerkrankungen führen wir diese Untersuchung zu Ihrer Sicherheit gemeinsam mit einem Kollegen der Anästhesie durch. Nach der Untersuchung können noch für einige Stunden, selten länger, Schluckbeschwerden bestehen. Diese sind aber rasch rückläufig. Damit Sie sich aber nach der Untersuchung nicht verschlucken, sollte eine Nahrungsaufnahme erst wieder nach frühestens 1 Stunde erfolgen bzw. erst dann, wenn die Schluckbeschwerden (Nachwirkung der lokalen Betäubung durch ein Rachenspray), nachgelassen hat.

Vor der Untersuchung nehmen wir uns Zeit, Ihre Fragen zu beantworten und den Ablauf genau zu erklären. Selbstverständlich besprechen wir im Vorfeld auch mögliche Alternativen (Transthorakale Echokardiographie, CT, MRT) mit Ihnen.

Was passiert nach der Untersuchung ? Was muss ich beachten ?

Nach der Untersuchung können Sie in unserem Aufwachraum in Ruhe wieder zu sich kommen und entspannen. Sobald Sie wieder komplett wach sind, dürfen Sie wieder in den Warteraum für ambulante Patienten.

Gern besprechen wir die Untersuchung im Anschluss. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass die komplette Analyse sehr zeitaufwändig ist. Der Untersuchungsbefund ist aber in der Regel noch am gleichen Tag fertiggestellt und kann Ihnen und Ihrem Haus- oder Facharzt elektronisch übermittelt werden. Eine digitale Kopie (DVD) der Untersuchungsergebnisse erhalten Sie und auf Wunsch auch Ihr Hausarzt selbstverständlich gerne.

Wenn auch die Ergebnisse anderer Untersuchungen vorliegen, können gemeinsam mit Ihrem Haus- oder Facharzt alle weiteren Schritte besprochen werden. Wenn sie zu dieser Untersuchung an das Osypka Herzzentrum überwiesen wurden, nehmen Sie bitte unseren Untersuchungsbefund und die Befund-DVD zur Nachbesprechung mit. Ihr behandelnder Arzt hat unseren schriftlichen Untersuchungsbefund dann bereits vorliegen.

Unsere engen Kooperationspartner können auch digital auf die am OHZ durchgeführten Untersuchungen zugreifen.

Bitte beachten Sie, dass manche Patienten nach einer für die Untersuchung möglicherweise  verspüren, sodass das Führen von Kraftfahrzeugen nicht mehr möglich ist. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Anreise.

u

Fragen

Nachricht

IHRE NACHRICHT AN UNS

Einverständnis Datenverarbeitung

5 + 7 =

Chefarzt Sekretariat

Leitung: Monika Haberland

Christine Böheim
Veronika Kouzina

Bürozeiten:
Mo-Fr. 7.30-18.00 Uhr

Osypka Herzzentrum
Am Isarkanal 36
81379 München