Skip to content Skip to navigation

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement Osypka Herzzentrum

Die Qualitätssicherung hat im Peter-Osypka Herzzentrum München einen sehr hohen Stellenwert. Daher nehmen wir nicht nur an den gesetzlich verpflichtenden Qualitätsmessungen teil, sondern halten regelmäßig klinikinterne Konferenzen ab, in denen Patientenfälle detailliert aufgearbeitet und diskutiert werden, um die Struktur, die Abläufe und die Patientenversorgung ständig zu verbessern. Dabei sind uns Rückmeldungen der gesamten Belegschaft, der Patienten und der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sehr wichtig.

Das Peter-Osypka Herzzentrum München möchte jedoch noch mehr Transparenz in Bezug auf Behandlungsqualität schaffen. Darum wurde das Projekt „Cardioconform“ ins Leben gerufen. CardioConform ist ein unabhängige und zukunftsweisende Plattform, die darauf abzielt, die medizinische Qualität kardiologischer Prozeduren entlang der Dimensionen Indikation, Prozess und Ergebnis messbar zu machen. CardioConform erhöht so die interne Transparenz, ermöglicht Qualitätsauszeichnungen und bildet eine wichtige Grundlage für Qualitätsverbesserungen und empirische Forschung. Das IKMS begleitet das CardioConform-Projekt seit der ersten Stunde und engagiert sich inhaltlich sowie als Testklinik. Mittlerweile wird CardioConform über einen multi-zentrischen Arbeitskreis pilotiert.

Seite empfehlen: