Klinik für Gastroenterologie

Spitzenmedizin für Münchens Süden

Unsere Methoden und Techniken

Therapie

“Stenosen im Ösophagus, Magen oder Dünndarm

Sowohl durch entzündliche Veränderungen als auch durch Tumorerkrankungen kann es zu Engstellen in der Speiseröhre, im Magen oder auch im Dünndarm kommen. Es gibt verschiedene endoskopische Möglichkeiten, diese Engstellen zu behandeln. Primär kommen sogenannte “Bougies”, also konisch zulaufende Plastikkatheter in Frage, die zu einer stufenweisen und vorsichtigen Aufdehnung dieser Engstellen eingesetzt werden können. Alternativ kann eine Engstelle – in besonderen Indikationen – mit einem Spezialballon erweitert werden oder sogar das umgebende Muskelgewebe erweitert werden. Als sanfte Variante gibt es auch kurze Spezialaufsätze für das Endoskop, die zu einer Weitung im unteren Magenanteil oder auch in der Speiseröhre eingesetzt werden können. Diese Verfahren sind allesamt sicher und schonend durchführbar. 

dffdg

Bild-Titel: Text

Hervorragende technische und personelle Ausstattung

Für die genannten Untersuchungen im Bauchraum stehen Ihnen die neueste medizinische Ausstattung zur Verfügung und bei uns werden die Untersuchungen ausschließlich von gut ausgebildeten Fachärzten mit zusätzlicher Schwerpunktbezeichnung durchgeführt. Begleitet werden die Untersuchungen von bestens ausgebildeten Fachkräften.

Privat/Chefarzt Ambulanz

Privat-Sprechstunde unserer Chefärzte.

Vorsorge - Prävention

Herzinfarkt und Schlaganfall vermeiden

Endoskopie

Diagnostik und Therapie aus einer Hand

Zimmer Privatstation Osypka Herzzentrum München

Klinik-Info

Stationäre Behandlung

IHRE NACHRICHT AN UNS

Einverständnis Datenverarbeitung

4 + 11 =

Chefarzt Sekretariat

Leitung: Monika Haberland

Christine Böheim
Veronika Kouzina

Bürozeiten:
Mo-Fr. 7.30-18.00 Uhr

Osypka Herzzentrum
Am Isarkanal 36
81379 München