Klinik für Gastroenterologie

Spitzenmedizin für Münchens Süden

Informationen zu den Krankheitsbildern

Choledocholithiasis, Cholangitis, Cholezystholithiasis und Cholezystitis

Diagnostik und Therapie

Symptome bei Gallensteinen

Meistens sind es rechtsseitige Oberbauchbeschwerden, die auf ein Gallensteinleiden hindeuten. Möglich ist es, dass die Gallensteine “einfach” in der Gallenblase liegen und dort meistens keine Beschwerden machen, dann aber immer mal wieder zu einer leichten Entzündung führen und sich melden. Außerdem können Gallensteine aber auch mal aus der Gallenblase über den sogenannten Hauptgallengang in den Dünndarm wandern. Das führt meist zu kolikartigen Schmerzen und zu einem Rückstau der Galle in die Leber und gleichzeitig auch einer Infektion der Gallenwege (Cholangitis). Manchmal gehen die Steine von selbst ab, oft muss man sie aber endoskopisch entfernen mittels ERCP.

Diagnostik

Zunächst ist es wichtig, die Steindiagnose sorgfältig zu stellen. Zur Verfügung stehen uns dabei Laborwerte, die Sonographie, die spezialisierte Endosonographie (also ein Ultraschall von innen) und die Darstellung der Gallenwege mittels MRT (sogenannte MRCP). Alternativ kann auch die Gallenblase entzündet sein (Cholezystitis). Auch dies lässt sich durch Sonographie und ein erweiterte Bildgebung (MRT oder CT) gut herausfinden.

Therapie

Wenn ein Galleaufstau vorliegt und / oder ein Stein im Gallengang nachgewiesen wurde, dann sollte der Stein endoskopisch mittels ERCP entfernt werden. Das läuft im Prinzip wie eine Magenspiegelung ab, nur dass man zusätzlich mit einem kleinen Katheter die Gallenwege mit Kontrastmittel füllt und dann die Gallenwege durchleuchtet. Im nächsten Schritt werden dann die Steine entfernt. Sollte allerdings die Gallenblase entzündet sein, dann wird entweder eine Antibiotikatherapie eingeleitet oder die Gallenblase operativ, zum Beispiel durch unsere kooperierenden Kollegen des AKMS, entfernt.

 

dffdg

Bild-Titel: Text

Hervorragende technische und personelle Ausstattung

Für die genannten therapeutischen Maßnahmen steht die neueste medizinische Ausstattung zur Verfügung. Die Maßnahmen werden von hervorragend ausgebildeten Fachärzten mit zusätzlicher Schwerpunktbezeichnung durchgeführt. Begleitet werden die Untersuchungen von excellent ausgebildeten Fachkräften.

Privat/Chefarzt Ambulanz

Privat-Sprechstunde unserer Chefärzte.

Vorsorge - Prävention

Herzinfarkt und Schlaganfall vermeiden

Endoskopie

Diagnostik und Therapie aus einer Hand

Zimmer Privatstation Osypka Herzzentrum München

Klinik-Info

Stationäre Behandlung

IHRE NACHRICHT AN UNS

Einverständnis Datenverarbeitung

1 + 13 =

Chefarzt Sekretariat

Leitung: Monika Haberland

Christine Böheim
Veronika Kouzina

Bürozeiten:
Mo-Fr. 7.30-18.00 Uhr

Osypka Herzzentrum
Am Isarkanal 36
81379 München