Skip to content Skip to navigation

Ein Kammer Schrittmacher

Einkammer-Herzschrittmacher

Das Schrittmacher Aggregat (pacemaker) ist nur mit einer Sonde mit dem Herzen (Vorhof oder Kammer) verbunden.

Was ist ein VVI-Schrittmacher? Wie funktioniert ein Pacer? Was ist eine Sonde?

Kernstücke eines Herzschrittmachers sind die Kontrolleinheit und die Batterie. Der Schrittmacher kann kontinuierlich die elektrischen Impulse aus den verschiedenen Herzkammern messen und bei zu langsamem Herzschlag oder unter Belastung fehlendem Anstieg der Herzfrequenz elektrische Impulse abgeben.

In einem kleinen operativen Eingriff wird der Herzschrittmacher unter der Haut im Bereich der Schlüsselbein-Grube implantiert. Sonden verbinden den Schrittmacher mit dem Herzen. Bei einem 1-Kammer Schrittmacher liegt die Sonde -je nach Art der Störung- entweder in der Vorkammer oder der Hauptkammer. Vor einer Schrittmacher-Implantation wird häufig im Rahmen einer elektrophysiologischen Untersuchung die Erregung-Leitung im Herzen vermessen. So lässt sich gut feststellen, welches der ideale Schrittmachertyp ist. Heute werden meist 2-Kammerschrittmacher implantiert, da sowohl die Messung als auch die Stimulation in beiden Kammern in vielen Situationen vorteilhaft ist.

 

➥ s. auch Schrittmacher-Oparation

Seite empfehlen: