Skip to content Skip to navigation

spectralDoppler

Spektral-Doppler: Gefäßengstellen erkennen und vermessen

Werden bei der Farb-Doppler Untersuchung Engstellen im Gefäß gestellt, können diese mit dem sog. Spektral-Doppler genauer vermessen werden. Die Form der Flusskurve und die Flussgeschwindigkeit geben hier entscheidende Hinweise über den Schweregrad der Engstelle.

Für die Spectral-Doppler Messung wird ein Meß-Volumen exakt an die zu beurteilende Stelle im Gefäß gelegt. Das Ultraschall-Gerät zeigt dann die Fluss-Geschwindigkeit und Richtung an. Zudem können weitere Informationen aus der Spectral Analyse gezogen werden. So kann der Arzt erkennen, ob für Verwirbelungen (Turbulenzen) entstehen. Durch Kombination der Ultraschalltechniken Grauwertbild, Farbdoppler und Spectral-Doppler kann der Untersucher eine Engstelle sehr genau lokalisieren, darstellen und vermessen. Dies ist vor allem bei Verlaufsbeurteilungen, aber auch nach Eingriffen (OP/Stent) wichtig.

Seite empfehlen: