Skip to content Skip to navigation

AV-Knoten

Der AV-Knoten

Der AV-Knoten nimmt eine wesentliche Steuerungs-Funktion im Herzen ein. Vorkammern und Hauptkammern sind im Normalfall elektrisch getrennt, Erregungen der Vorkammern laufen über den AV-Knoten. Der AV-Knoten verzögert die Überleitung, damit genügend Zeit für den Vorhof, das Blut in die Kammern zu pumpen, bleibt. Wird diese Zeit aber zu lang, spricht man vom AV-Block. Ist die Überleitung komplett unterbrochen, spricht man vom totalen AV-Block. Dann schlagen Vorhöfe und Kammern getrennt voneinander. 

Eine wichtige Funktion des AV-Knotens ist aber auch eine Schutzfunktion. Kommt es in der Vorkammer zu schnellen Herzrhythmusstörungen (Vorhofflattern, Vorhofflimmern), "bremst" der AV-Knoten die Überleitung. So entsteht beim Vorhofflimmern nicht das lebensbedrohliche Kammerflimmern

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, die Überleitung von Vorhof auf die Kammer zu unterbrechen (AV-Knotenablation).